Gleichgewicht

Ordnung in meinemKörper

‚Ordnung ist das halbe Leben‘ oder ‚Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen‘

Aber brauchen wir eine Ordnung in unserem Körper und – wenn ja – was können wir hierfür tun?

Tatsächlich ist unser Körper dann voll funktions- und einsatzfähig, wenn er in der Ordnung ist.

Die Ordnung ergibt sich, wenn alle Zellen unseres Körpers in ihrem originären Zustand sind, d.h. im Gleichgewicht. Wenn dieses Gleichgewicht über einen längeren Zeitraum nicht mehr besteht, dann ist unser Körper geschwächt und kann ggf. Krankheiten nicht abwehren. Krankheiten zeigen also an, dass ein Ungleichgewicht im Körper besteht.

Wie können wir das Gleichgewicht wieder herstellen?

Die hierbei wichtigen Aspekte der gesunden Lebensweise, vernünftiger  Ernährung,Ruhr als Ausgleich zum täglichen Stress oder einfach Ordnung in unserem  Leben und auch in unseren Gedanken, etc. möchten wir heute nicht vertiefen. 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine Methode vorstellen, die Ihnen ggf. ergänzend helfen kann, in Ihr Gleichgewicht wieder zu gelangen.

Streichen Sie mehrfach  mit der rechten  Hand über den linken Arm vom Schultergelenk bis zu den Fingerspitzen in einem Abstand von ca. 2 – 3 cm über dem Arm. Berühren Sie dabei Ihren Arm nicht.  Und dann wechseln Sie auf die andere Seite und wiederholen dort die Übung mit der linken Hand am rechten Arm.

Die Methode kommt aus dem Heilmagnetismus – mehr finden Sie hierzu unter Heilweisen und Seminaren.

Wir finden sie aber auch im täglichen Leben, wenn man z.B. zur Arbeitserleichterung eine Schraube magnetisieren möchte. Hierzu streicht man mit einem Magneten über eine Schraube mehrfach in gleiche Richtung. Nach kurzer Zeit ist die Schraube magnetisiert.

Durch das mehrfache Abstreifen der Arme können Sie einen Impuls setzen hin zur Ordnung bzw. dem Gleichgewicht der Zellen. Häufiges Wiederholen stärkt den Impuls und kann damit auch zur Ordnung im ganzen Körper beitragen.